Deep Water Running

Unter Deep Water Running (Laufen im Wasser) versteht man heute das sanfte Laufen im Wasser. Es braucht dazu eine Wet Vest, die durch den nötigen Auftrieb eine aufrechte, trainingsgerechte Körperhaltung im Wasser ermöglicht.

Die Hauptunterschiede zwischen dem Laufen im Wasser und an Land liegen in der Tatsache begründet, dass es im Wasser keine Verbindung zum Boden gibt. Man spricht vom offenen System. Das hat zur Folge, dass Gelenke, Sehnen und Bänder geschont werden, da keine exzentrischen Belastungen auftreten.    

Aquafitlektion

Auszug aus Buch mit Video, Quelle: Aqua-Fit - Schonendes Ganzkörpertraining für Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit, Dr. Thomas Wessinghage, Markus Ryffel, V. Belz, Heinrich Hugendubel Verlag München, 2005 -Bestellen bei Amazon.de